Über uns



Was bedeutet "Elote"?


Mit Elote bezeichnet man im mesoamerikanischen Kulturraum den Maiskolben. Mais ist das Grundnahrungsmittel der guatemaltekischen Bevölkerung und hat schon seit Jahrtausenden eine besondere kulturelle und religiöse Bedeutung für die Maya.


Welche Ziele hat Elote e.V.?

Der Verein Elote e.V. möchte Empowerment-Bewegungen und Selbsthilfegruppen der ausgegrenzten Bevölkerung Guatemalas in solidarischer Partnerschaft unterstützen. Die Lebensbedingungen der Bevölkerung sollen durch direkte Armutsbekämpfung, Demokratisierung und Förderung des Friedensprozesses in Guatemala verbessert werden.

zur Satzung (pdf)



Maiskolben

Ein Schwerpunkt soll dabei auf Bildung und Ausbildung, soziale Arbeit, Gesundheits-förderung, Vergangenheitsbewältigung und die Landfrage gesetzt werden. Damit hoffen wir auch, den guatemaltekischen Partner bei ihren Bemühungen helfen zu können, gegen die Ursachen der Marginalisierung anzugehen.


Wer sind wir?


"Elote e.V." wurde von sieben Eichstätter StudentInnen und einer Würzburger Studentin ins Leben gerufen, die aus gemeinsamem Interesse für Guatemala im Frühjahr 2003 beschlossen haben einen Verein zu gründen. Damit soll ein Beitrag zur Verbesserung der Situation in dem krisengeschüttelten mittelamerikanischen Land geleistet werden. Der Vorstand des Vereins wurde auf der Gründungsversammlung gewählt und besteht aus zwei Vorsitzenden, einem Kassenwart, einem Schriftführer und vier Beisitzern.


Welche Grundsätze hat Elote e.V.?


Voraussetzung für die Arbeit des Vereins und für die Zusammenarbeit mit unseren Partnern ist die uneingeschränkte Anerkennung der internationalen Menschenrechte der Vereinten Nationen sowie die Erhaltung der Natur durch eine nachhaltige Wirtschaftsweise. Der Verein achtet und respektiert die kulturelle Vielfalt und sieht den Menschen als Mittel- und Ausgangspunkt seiner Bemühungen. In allen seinen Aktivitäten zeigt der Verein äußerste Transparenz.


Alexander Fischer bei einem Aufenthalt in Guatemala


Wie realisieren wir unsere Ziele?


Die Kooperation mit unseren Projektpartnern geschieht sowohl durch finanzielle und materielle Unterstützung als auch durch Dialog und Austausch. Die Projekte, mit denen wir zusammen arbeiten, sind einigen Vereinsmitgliedern durch Praktikumsaufenthalte oder Studienreisen persönlich bekannt. Zudem wollen wir in Deutschland auf die Problematik der Länder des Südens und Guatemalas aufmerksam machen und über die Situation des Landes informieren.

  Vorstandsmitglieder Satzung (pdf)